Verpackungsgesetz/-Entsorgung/Systembeteiligung

Grundlage des Verpackungsgesetztes ist eine Systembeteiligungspflicht für Hersteller und Importeure oder Händler an einem geeigneten Sammel- und Entsorgungssystem für Verpackungen und die Einhaltung von Recyclingquoten.

Die Systembeteiligung muss bei einem oder mehreren zugelassenen (dualen) System/en erfolgen. Die zentrale Stelle Verpackungsregister hat auf ihrer Webseite eine Liste mit allen in Deutschland zugelassenen (dualen) Systemen veröffentlicht:

www.verpackungsregister.org/de/information-orientierung/hilfe-erklaerung/service

Je nach Ausgangskonstellation und logistischen Abläufen ergeben sich insbesondere für den Versand-/ Onlinehandel unterschiedliche Formen der Systembeteiligungspflicht.

Als Vertriebspartner der rocada Deutschland GmbH verkauft die Büroprodukte Online Nord UG über ihre Homepage www.flipchart-whiteboard.de ausschließlich Produkte der Marke rocada und lässt diese Artikel direkt über die rocada Logistik zum gewerblichen – sowie in geringem Umfang auch zum privaten - Endkunden versenden (reiner Streckenhandel) BON UG selbst verpackt keine Waren bzw. befüllt keine Verpackungen  und fungiert im Sinne des Verpackungsgesetztes somit vergleichbar einem Handelsagenten des Produzenten.

Gemäß VerpG besteht in dieser Konstellation eine Systembeteiligungspflicht alleine für den Produzenten der Ware, also rocada.

Transportverpackungen von rocada sind unter der Herstellernummer 129227 bei Interseroh registriert und lizensiert (www.interseroh.de). Die rocada Deutschland GmbH meldet die im jeweiligen Kalenderjahr in Deutschland in den Verkehr gebrachten Verpackungen und rechnet diese ab; darin enthalten sind auch die über die BON UG insgesamt national verkauften Mengen.

 

*Quelle: Informationen für Versand- und Online Handel der Stiftung zentrale Stelle Verpackungsregister. Stand Januar 2019

Zuletzt angesehen